Freitag, 24. Februar 2012

Schulmädchen-Report 8: Was Eltern nie erfahren dürfen (1974)

Eine Gruppe von Schülerinnen macht sich auf den Weg in das Landheim. Auf dem Weg dorthin unterhalten sie sich vor allem über ihre unterschiedlichen Sexerlebnisse, als da wären z. Bsp. die Verführung eines Gärtnerjungens, der Wette um das Verführen einer prüden Biologie-Lehrerin oder dem sexuellen Stelldichein zweier Mädchen und Jungen am See. Später, als die Mädels endlich im Landheim angekommen sind, kriegen sie es dann auch noch mit dem Heimleiter, der sich als Spanner enttarnt, zu tun, sowie dem attraktiven Biologielehrer, dem sich so manches von den Mädchen gerne einmal "zur Brust" nehmen würde...

AKA
 Chaleurs humides
 Naughty Coeds

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen