Dienstag, 7. Februar 2012

Frauen, die für Sex bezahlen (1974)

Der Callboy Jacques Enders wird zum Leidwesen seiner Freundin Nancy von ehemüden Ehemännern hoch bezahlt, um mit ihren Ehefrauen zu schlafen. Fotografien dieser Eskapaden sollen vor Gericht die Untreue der Gattinnen beweisen. Die Ehemänner hoffen auf diese Art, durch schuldlose Scheidungen der Zahlung von Alimenten zu entgehen. So ist es auch im Falle von Dr. Erich Pfeife. Jacques macht scheinbar zufällig die Bekanntschaft seiner Frau Jeannette. Er verleitet sie dazu, mit in seine Wohnung zu gehen, wo er sie verführt. Sie ist ihm so sympatisch, daß er an dem bösen Spiel keine besondere Freude hat. Der nächste Auftrag ist die Schauspielerin Stella, die Frau von Direktor Oliver Romanowski. So geht es weiter mit Aufträgen. Weitere Opfer sind Kolibri, Carlotta und Klara. Als er mit Milly einen Nachtclub besucht, wird er auf der Toilette von einer Blondine vernascht. Diese besucht ihn auch später zu Hause, wo sie es auf dem Heimtrainer treiben. 

AKA
Sex Service

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen